Die besten Laptops für 2020

Wir haben im Laufe der Jahre weit über 400 Laptops getestet und nach den Besten der Besten gesucht. Bei der Auswahl des besten Laptops für 2020 gab es also einen klaren Gewinner: das Dell XPS 13, noch !!

Mit einer fantastischen Leistung, einem Display mit modern aussehenden dünnen Einfassungen, einer gut gebauten Tastatur und einem Touchpad sowie einer hervorragenden Akkulaufzeit bietet das Dell XPS 13 in allen wichtigen Aspekten eines Laptops eine gute Leistung.

Wenn Sie jedoch nach den besten Chromebooks, Gaming-Laptops oder 2-in-1-Geräten suchen, haben wir auch für diese eine Auswahl getroffen. Sie können auch einen Blick auf unsere Liste der besten Laptops werfen.

Der beste Laptop: Dell XPS 13

Warum Sie dies kaufen sollten: Es ist tragbar, schnell, attraktiv und preiswert.

Für wen es ist: Alle außer Spielern.

Warum wir uns für das Dell XPS 13 entschieden haben:

Kein Laptop war in den letzten Jahren einflussreicher als das XPS 13. Es startete dieses Rennen um dünnere Rahmen im Jahr 2015, das sich nun auf jedes Gerät mit Bildschirm ausgeweitet hat.

In der neuesten Version hat Dell die Dinge noch weiter vorangetrieben. Das 2020 XPS 13 hat den Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 16:10 vergrößert und gleichzeitig die untere Blende verkleinert. Das Ergebnis ist ein größerer Bildschirm, ohne dass ein größerer Laptop erforderlich ist.

Das diesjährige Dell XPS 13 verfügt außerdem über eine größere Tastatur und ein größeres Touchpad, die jede mögliche Oberfläche des Geräts nutzen. Natürlich ist es genauso kraftvoll und langlebig wie zuvor und opfert nicht die Funktion gegenüber der Form. Es ist kein billiger Laptop mehr, aber für mich hat sich das XPS seinen Platz als Premiummarke verdient. Alles zusammen ergibt zweifellos den besten Laptop, den Sie kaufen können – und Dell hat die Maschine gerade mit den neuesten Tiger Lake-CPUs von Intel aktualisiert, wodurch sie möglicherweise viel schneller und intelligenter wird.

Der beste Laptop für Studenten: MacBook Air

Warum Sie das kaufen sollten: Wer etwas Glänzendes zur Uni bringen möchte.

Für wen es ist: Studenten und Apple-Fans.

Warum wir uns für das MacBook Air entschieden haben:

Mit der jüngsten Ankündigung, dass Apple in zukünftigen Macs auf sein eigenes ARM-basiertes Silizium umstellt, sollten Sie heute sorgfältig mit dem Kauf eines neuen MacBook fortfahren. Gerüchten zufolge könnte ein neues MacBook Air oder MacBook Pro das erste sein, das später in diesem Jahr das wichtige Update für Apple Silicon erhält. Das aktuelle MacBook Air ist jedoch eine gute Wahl, wenn Sie heute unbedingt einen neuen Mac-Laptop haben müssen.

Es ist nicht das leistungsstärkste Notebook der Welt, aber es gleicht die Leistung mit einem hervorragenden Bildschirm, erstklassiger Verarbeitungsqualität und überraschend guten Lautsprechern aus. Für einen Laptop ab 999 US-Dollar (oder 899 US-Dollar für Studenten) ist es schwer zu schlagen. Sogar die Tastatur ist eine wunderbare Erfahrung, nachdem Apple die problematische Schmetterlingstastatur über Bord geworfen hat. Wenn Sie Inhalte erstellen, ist es ratsam, auf das MacBook Pro umzusteigen.

Für die meisten Studenten ist das MacBook Air jedoch so viel Laptop, wie Sie benötigen.

Der beste preisgünstige Laptop: Acer Swift 3

Warum Sie dies kaufen sollten: Leistung, die Premium-Intel-Laptops zu einem günstigen Preis übertrifft.

Für wen es ist: Jeder, der mehr Wert auf Leistung und Funktionalität als auf Stil legt.

Warum wir uns für das Acer Swift 3 entschieden haben:

Wenn Sie etwa 550 Euro für einen Laptop ausgeben, ist eines der ersten Dinge, die Sie aufgeben, normalerweise die Leistung. Dies ist bei der Acer Swift 3 AMD-Version, die mit einer Ryze 7 4700U-CPU ausgestattet ist, nicht der Fall. Dies ist ein Acht-Kern-Prozessor, der anspruchsvolle Aufgaben erledigt und über bloße Produktivitätsarbeit lacht. Mit diesem Laptop können Sie echte Videobearbeitungsarbeiten ausführen, und das ist für den Preis erstaunlich.

Sie erhalten außerdem 8 GB RAM und eine SSD mit 512 GB, was ebenfalls ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt. Wir sind nicht so begeistert von der Anzeige, aber etwas musste geben. Die Verarbeitungsqualität ist jedoch in Ordnung, auch wenn dies nicht der schönste Laptop ist.

Der beste 2-in-1-Laptop: Microsoft Surface Pro 7

Warum Sie dies kaufen sollten: Sie möchten einen großartigen Laptop und ein gutes Tablet.

Für wen es ist: Jeder, der neben Leistung auch Vielseitigkeit braucht.

Warum wir uns für das Surface Pro 7 entschieden haben:

Die Surface Pro-Linie hat sich im Laufe der Jahre mit ihrer hervorragenden abnehmbaren Tastatur und der vollen Windows 10-Leistung einen Namen gemacht. Es ist die gewohnte PC-Erfahrung, die Sie gewohnt sind, mit dem zusätzlichen Interesse an 2-in-1-Funktionen, Kompatibilität mit Surface Pen-Stiften und einem Tablet-Modus. Es ist ein äußerst gut gebautes Gerät mit einem schönen, hochauflösenden Display und einem soliden Ständer.

Das neueste Modell, das Surface Pro 7, nimmt keine wesentlichen Änderungen an der Formel vor, bietet jedoch einige wichtige Verbesserungen. Sie erhalten jetzt einen USB-C-Anschluss anstelle eines Mini-DisplayPort und können die Leistung mit Ice Lake-Prozessoren der 10. Generation von Intel verbessern. Das bedeutet schnellere Leistung und verbesserte integrierte Grafik.

Wünschen wir uns, dass das Microsoft Surface Pro 7 das schlankere Gehäuse und die kleineren Rahmen des neuen Surface Pro X hat? Natürlich. Das Surface Pro 7 ist jedoch billiger, schneller und universeller in Bezug auf die App-Unterstützung.

Der beste Business-Laptop: HP Elite Dragonfly

Warum Sie dies kaufen sollten: Dies ist ein Business-Laptop wie kein anderer.

Für wen es ist: Business-Profis, die einen Laptop suchen, der sie nicht in Verlegenheit bringt.

Warum wir uns für die HP Elite Dragonfly entschieden haben:

Business-Laptops haben ein gewisses Stigma. Es wird oft angenommen, dass sie klobig, hässlich und voller Bloatware sein müssen. Nicht so.

Die Elite Dragonfly bietet alles, was Ihre IT-Abteilung benötigt (und Sie werden es zu schätzen wissen), ohne einem äußerst schönen und modernen Laptop im Wege zu stehen. Die ideale Person für die Libelle ist jemand, der ihre Arbeit unterwegs mitnimmt, egal ob auf langen Flügen oder in U-Bahnen.

Darüber hinaus ist der HP Elite Dragonfly einer der ersten 5G-fähigen Laptops, die sich bei der Einführung des schnelleren Konnektivitätsstandards als nützlich erweisen könnten.

Der beste Gaming-Laptop: Razer Blade 15

Warum Sie dies kaufen sollten: Es bietet ein fantastisches Spielerlebnis für unterwegs.

Für wen es ist: Leute, die einen fantastischen Laptop wollen, der auch spielen kann.

Warum wir uns für die Razer Blade 15 entschieden haben:

Von außen wissen Sie vielleicht nicht einmal, dass das Razer Blade ein Gaming-Laptop ist. Es ist so leicht und dünn wie ein MacBook Pro, mit dünnen Einfassungen, einer erstklassigen Tastatur und einem Touchpad sowie einem hellen, lebendigen 15-Zoll-Display. Selbst wenn es kein Gaming-Laptop wäre, wäre das Razer Blade wahrscheinlich immer noch ein Anwärter auf eines der besten 15-Zoll-Laptops. Die Tatsache, dass es Spiele mit respektablen Frameraten spielen kann, macht es zu einem Wunder.

Mit neuen RTX Super-Grafiken, die beim RTX 2080 Super maximal sind, und einer Anzeige mit einer Bildwiederholfrequenz von 300 Hz ist das Razer Blade ein Killer-Spielautomat. Die Razer Blade hat fast alles, was wir darauf geworfen haben, in kurzer Zeit erledigt – natürlich, solange Sie sich von 4K fernhalten. Razer hat sein thermisches System neu gestaltet, um sicherzustellen, dass das Blade trotz einiger Drosselung nahezu jedes Spiel mit maximaler Einstellung spielen kann. Dazu gehören schwere Lasten wie Assassins Creed Odyssey und Battlefield V.

Einfach ausgedrückt ist das Razer Blade 15 der eleganteste und schönste Gaming-Laptop, den Sie jemals gesehen haben. Wenn Sie etwas günstigeres benötigen, ist das neue AMD-basierte Asus ROG Zephyrus G14 eine ausgezeichnete Wahl.

Der beste Laptop für die Videobearbeitung: Dell XPS 17

Warum Sie dies kaufen sollten: Sie möchten einen tragbaren PC, der Ihre Videobearbeitungsprojekte durchläuft.

Für wen es ist: Video-Editoren, die leistungsstarke Komponenten und ein großes, schönes Display wünschen.

Warum wir uns für das Dell XPS 17 entschieden haben:

Wenn Sie Videos bearbeiten, möchten Sie viel Platz, um sowohl die Ergebnisse als auch die Benutzeroberfläche Ihrer bevorzugten Anwendung anzuzeigen. Wenn Sie jedoch einen Laptop anstelle eines Desktop-PCs verwenden, möchten Sie Ihre Bearbeitung auch unterwegs durchführen können. Hier kommen größere Laptops ins Spiel – sie sind sowohl leistungsstark als auch dank des heutigen Uhrwerks mit dünner Lünette äußerst tragbar.

Das größte und leistungsstärkste Modell ist das Dell XPS 17. Trotz eines 17-Zoll-Bildschirms ist die Gesamtgröße des Laptops nicht viel größer als bei einem durchschnittlichen 15-Zoll-Laptop. Das ist natürlich den winzigen Lünetten zu verdanken. Es verfügt sogar über vier leistungsstarke Thunderbolt 3-Anschlüsse und einen SD-Kartensteckplatz in voller Größe für bequeme Übertragungen direkt von Ihrer Kamera.

Aber die Leistung ist das, was wirklich zählt. Zwischen dem Core i9-Prozessor mit acht Kernen und einem Nvidia RTX 2060 ist der Dell XPS 17 der leistungsstärkste Bearbeitungs-Laptop, den ich je getestet habe. Er hat Videoexporte in Adobe Premiere wie kein anderer. Das wunderschöne 4K-Display ist das letzte Puzzleteil, das hell und schön ist und eine nahezu perfekte Farbwiedergabe aufweist. Sie können Ihren Farbbearbeitungen mit dieser vertrauen.

Der beste Laptop für die Fotobearbeitung: Apple MacBook Pro 16-Zoll

Warum Sie dies kaufen sollten: Sie möchten den umfassendsten Software-Support für einen Laptop und ein bildschönes Display.

Für wen es ist: Bildbearbeiter, die ein Display wünschen, das ihnen reale Ergebnisse liefert.

Warum wir uns für das Apple MacBook Pro 16-Zoll entschieden haben:

Die MacBook-Reihe von Apple ist seit jeher ein Favorit unter den Bildbearbeitern. Das Unternehmen hat eine so große Fangemeinde aufgebaut, indem es sichergestellt hat, dass die beste Software unter MacOS ausgeführt wird, und indem es einige der besten und genauesten Displays anbietet, die Sie kaufen können.

Das MacBook Pro konzentriert sich weiterhin auf Kreative, insbesondere wenn Sie sich für das neue 16-Zoll-Modell entscheiden. Es bietet viel Leistung in einem sehr dünnen und leichten Formfaktor, bis zu Intel Core i7-CPUs der 8. Generation, 16 GB RAM und 2 TB schnellen Speicher. Das Display eignet sich hervorragend zum Bearbeiten von Fotos, da das Seitenverhältnis 16:10 mehr vertikalen Raum und einen großen Farbumfang (100% von sRGB und 91% von AdobeRBG) mit den genauesten Farben bietet, die Sie erhalten können.

Das 16-Zoll-MacBook Pro verfügt über ein ähnlich großartiges Display mit neuen Intel-CPUs der 9. Generation und bietet den größeren Bildschirm, den einige Fotografen zu schätzen wissen. Es verfügt auch über eine verbesserte Tastatur- und Powerhouse-Leistung.

Windows-Laptops holen auf, aber das Apple MacBook Pro 16 behält seinen Platz an der Spitze des Marktes für Fotobearbeitungs-Laptops. Es ist nicht die billigste Fotobearbeitungsplattform, aber immer noch die beste.